12 days – no smoke

Als Einstein mit seiner relativen Zeit um die Ecke kam muss er auch gerade mit dem Rauchen aufgehört haben. Ich könnte sogar schwören, dass die Zeit zwischenzeitlich 🙂 rückwärts gelaufen ist. Am Ende des Tages hat man alle Dinge mit denen Westeuropäer sich sinnvollerweise beschäftigen können schon dreimal gemacht. (Laptop neu aufgesetzt ; 5. Staffel 24 geschaut ; Schreibtisch bei der Arbeit aufgeräumt ; Emails sortiert …) und es ist 16.00 Uhr. Ich war schon Mittagessen und schaue den Sekunden beim Ticken zu.

Wenigstens habe ich heute wieder mit dem Programmieren angefangen – da verging ein wenig der Zeit zumindest in die richtige Richtung. In altem Code zu lesen ist so ähnlich wie ein altes Tagebuch zu finden. Ein paar alte Gedanken von mir können mich noch heute beeindrucken … aber ich schäme mich auch ein wenig über die Einfältigkeit. Vor allen Dingen meine eigenen Kommentare sind zwar dafür geeignet in mancher Comedy-Radioshow verlesen zu werden … aber nicht um einem nach Jahren bei der Entzifferung des wirren Codegeschnipsels eine Hilfe zu sein.

Weiter gehts.

This entry was posted in Me. Bookmark the permalink.

2 Responses to 12 days – no smoke

  1. Sonja says:

    Ja, es ist echt hart. Ich sage: 7 Wochen (davon hast Du ja schon 2 geschafft). Danach wird’s wirklich leichter und besser. Ich bin stolz auf Dich. Mach weiter!
    Kuss Sonja

  2. nikolai says:

    7 Wochen find ich eine ganz schön kloppige Angelegenheit … ich weis nicht, ob mir diese Aussage Mut gemacht hat. Toll wäre irgendeine Droge die mich 7 Wochen in ein gnädiges Koma versetzt.
    Wir werden ja sehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *