webTV vs. IPTV

What the …? Ein Thema, was mich schon seit langer Zeit nervt und ärgert ist die Abgrenzung zwischen IPTV und webTV. Der Markt für Filme im Netz ist de-fakto noch nicht einmal existent und irgendein Schlaumeier kommt auf die Idee den praktisch nicht-existenten Markt durch zwei zu teilen. Mit welchem Ziel?
Ist es nicht viel eher an der Zeit nach Gemeinsamkeiten zwischen IPTV und webTV zu suchen?
Der IPTV Markt wird – zumindest in Deutschland – noch dominiert von proprietären Set-Top-Boxen der Netzbetreiber die hauptsächlich ein Ziel verfolgen: Sich nicht mit der Konkurrenz zu verbinden.
Versucht doch mal als Alice Kunde einen Film der Telekom zu sehen – oder einen Film auf YouTube.
Dieses wird aber natürlich nicht bis in alle Ewigkeit gutgehen. Bald wird es Set-Top-Boxen (Die dann hoffentlich einen schöneren Namen haben – auch Media-Extender geht gar nicht) geben die einfach alles was es so gibt auf dem Fernseher anzeigen. Auch “webTV” und spätestens dann verschmelzen die Märkte wieder die heute mit soviel Energie und Ehrgeiz getrennt werden.

This entry was posted in webTV. Bookmark the permalink.

4 Responses to webTV vs. IPTV

  1. Das kommt natürlich ganz drauf an WO das wording benutzt wird. Geht es um den Markt an sich könnte man sich für den Endkonsumenten auf einen Begriff festlegen.

    In “Fachdiskussionen” und bei notwendiger Abgrenzung:
    – frei, für jedermann erreichbar (Web-TV)
    – technisch begrenzt (set top boxen + multicast) (IPTV)
    erscheint mir eine Trennung jedoch sinnvoll.

  2. Nikolai says:

    Hallo Harald,

    ich gehe mit dir, dass wir ein Wort brauchen, welches den Unterschied in der Technologie klar macht. Quasi wie der Unterschied zwischen einem Otto und einem Diesel-Motor. Aber für den Verkauf ist doch erstmal wichtig, dass es ein Auto ist.
    Meine Metaphern hinken ein wenig …
    Ich merke bei Gesprächen mit Entscheidern aus Verlagen und dem good-old-TV, dass die Trennung zwischen IPTV und webTV sich nicht mehr auf eine technische Differenzierung in Fachdiskussionen bezieht, sondern Teil einer fast ideologischen Debatte geworden ist.

  3. Fabian says:

    Meiner Erfahrung nach wird unter IPTV oftmals ausschließlich das Tauschen des weissen Fernsehkabels durch ein graues Netwerkkabel verstanden. Ein technischer Ansatz, kein inhaltlicher. Aus den Mündern der Access Provider, technisch und unkreativ. WebTV – nenne mich ruhig Spalter – empfinde ich als das Gegenteil. Kreativer Umgang mit Bewegtbild und Kontext, mit Potential zur mehrfachen Neuerfindung.

  4. Nikolai says:

    Spalter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *